Qualität verpflichtet – eine Initiative von Sanitaer.org
Sanitär-Profis finden:
z.B. Sanitär-Fachbetrieb, Sanitär-Profi, ...
Ort, PLZ
Sie sind Sanitär-Fachmann?
Wasserleitung

Die PE-Wasserleitung: Beständigkeit trifft auf Effizienz

Gewöhnliche Wasserleitungen aus Metall oder Zink neigen dazu, mit der Zeit zu verschleißen und zu rosten. Nicht selten kommt es nach einigen Jahren schleichend zu einem ärgerlichen Rohrbruch. Mit einer PE-Wasserleitung entgehen Sie diesem Schicksal und genießen weitere Vorteile!

Inhaltsverzeichnis
  1. Eigenschaften
  2. Kosten
  3. Fazit
PE Wasserleitung

Eine PE-Wasserleitung hat den Vorteil, dass Sie aufgrund ihrer natürlichen Kunststoff-Eigenschaften sehr glatt und widerstandsfähig ist. © Sanitaer.org

Wenn der Wasserhahn trocken und die Heizung kalt bleibt, ist meistens der Ernstfall eingetreten. Ein Rohrbruch ist – wenn er nicht unmittelbar durch Bauarbeiten verursacht wird – ein schleichender Prozess, der sich über mehrere Monate hinweg entwickeln kann. Mit einer PE-Wasserleitung können Sie dieses Problem verhindern. Polyethylen ist ein Kunststoff, der aufgrund seiner natürlichen Eigenschaften nicht rosten kann und extrem dehnbar ist. Die enorme Lebensdauer ist allerdings nicht der einzige Vorteil, der eine PE-Trinkwasserleitung von einer gebräuchlichen Metall- oder Zinkleitung hervorhebt. Sanitaer.org informiert über die größten Vorzüge und Kosten dieser wahren Alleskönner und gibt Ihnen zusätzlich die Möglichkeit, einen Sanitär-Profi aus der Region zu kontaktieren, der Ihnen dabei behilflich sein kann, neue Wasserleitungen zu verlegen.

Die besonderen Eigenschaften einer PE-Wasserleitung

Egal, ob Sie eine alte Wasserleitung reparieren müssen oder eine neue erstmalig verlegen möchten: Eine PE-Wasserleitung ist eine sinnvolle Investition, wenn Sie über Jahre hinweg von einem einwandfreien Wasserfluss bei überzeugender Qualität profitieren möchten. Die größten Vorteile von Leitungen und Rohren aus Polyethylen sind:

  • hohe Beständigkeit – aufgrund der Materialeigenschaften sind PE-Wasserleitungen vor Rost und Verschleiß geschützt. Auch Säuren schaden dem Material nicht.
ACHTUNG:
Auch wenn eine PE-Wasserleitung resistent gegen Schäden durch die meisten Flüssigkeiten ist: Setzen Sie die Rohre niemals dem direkten Sonnenlicht aus, da sich das Material hierbei zersetzen kann und somit unbrauchbar wird. Sie müssen im schlimmsten Fall Ihre gesamten Wasserleitungen erneuern lassen!
  • extrem dehnbar – auch bei gefrorenem Wasser verformen sich die Rohre nicht und können auch im Winter nicht brechen.
  • Gutes Gleitverhalten – aufgrund der glatten Oberfläche ergibt sich kein nennenswerter Widerstand innerhalb der Leitung, weshalb Wasser problemlos fließen und Schmutz sich nicht ablagern kann. Auch Kalk kann sich nicht ablagern, weshalb ein Entkalken der Rohre nicht notwendig ist.

Kosten einer PE-Wasserleitung

Sie möchten eine PE-Wasserleitung verlegen? Dann stellt sich für Sie als Nächstes die Frage nach dem Kostenpunkt. Wie bei allen Rohren setzt sich der letztendliche Preis aus dem Material, der Länge, der Dicke und dem Durchmesser zusammen. Die gängigsten Durchmesser liegen in dem Bereich zwischen 20mm und 110mm und sind maßgeblich an der endgültigen Preisgestaltung beteiligt. Ein Rohr über die Länge von 100m kostet bei einem Durchmesser von 20mm ungefähr 60-90 Euro (je nach Hersteller). Für die vollen 110mm werden hingegen ungefähr 1.000 Euro fällig. Sie sollten sich daher rechtzeitig und gut informieren, welche Maße Sie für Ihre persönlichen Zwecke brauchen, damit Sie am Ende kein Material und Geld verschenken. Wenn Sie eine individuelle Beratung wünschen oder Hilfe bei der Verlegung oder Sanierung Ihrer Rohre benötigen, können Sie über unsere benutzerfreundliche Angebotsseite einen eigenen Auftrag ausformulieren und abschicken. Wir werden Ihnen – basierend auf Ihren Angaben und Vorstellung – bis zu drei konkrete Angebote von geeigneten Sanitär-Betrieben zukommen lassen!

Fazit:

Eine PE-Wasserleitung eignet sich ideal für den längerfristigen Einsatz im Privat- und Industriebereich, da es aufgrund seiner natürlichen Eigenschaften extrem beständig und zuverlässig ist. Ein Rohr aus Polyethylen kann nicht rosten, weshalb ein ärgerlicher Rohrbruch nahezu unmöglich ist. Aufgrund des dehnbaren Materials können die Rohre auch im Winter bei Frost nicht verformt werden und somit auch bei Minusgraden nicht platzen.